Kinderwunsch

Unerfüllter Kinderwunsch
Durch meine Ausbildung und Arbeit in einem renommierten Kinderwunschinstitut habe ich einen großen Erfahrungsschatz im Bereich der Kinderwunschbehandlung. Gerne unterstütze ich Sie auf dem Weg zum Wunschkind durch mein umfassendes medizinischen Wissen im Bereich der Reproduktionsmedizin. Zusätzlich zur fachlichen Expertise ist vor allem in der Kinderwunschmedizin eine angenehmes Gesprächsklima sowie ein gutes Vertrauensverhältnis zwischen Ärztin und dem betreuten Paar essentiell. Ich durfte schon sehr viele Paare erfolgreich auf ihrem Weg zum Wunschkind unterstützen und freue mich wenn auch Sie Ihren Herzenswunsch in meine vertrauensvolle Hände legen.

Ab wann ist eine Abklärung empfohlen?
Wenn bei regelmäßigem Geschlechtsverkehr innerhalb eines Jahres keine Schwangerschaft eintritt, wird eine Diagnostik empfohlen. Falls die Frau bereits über 35 Jahre alt ist sollte diese medizinische Abklärung bereits nach 6 Monaten durchgeführt werden.

Was sind die Ursachen für unerfüllten Kinderwunsch?
Ursachen für das Ausbleiben einer Schwangerschaft sind vielfältig und immer bei beiden Partnern zu suchen: in ca. 40% der Fälle liegt die Ursache für die Unfruchtbarkeit bei der Frau, in ca. 35% der Fälle beim Mann sowie in 15% bei beiden Partnern. In lediglich 10% der Fälle ist die Ursache unbekannt.

Zu den Ursachen bei der Frau zählen:

  • Störungen im Hormonhaushalt (z.B. Mangel an Gelbkörperhormon, polyzystisches Ovarsyndrom = PCO)
  • Fehlbildungen der Eileiter, Eierstöcke, Gebärmutter oder Scheide
  • Schädigungen der Eileiter und/oder Eierstöcke durch Entzündungen oder Operationen
  • Endometriose (Absiedelung von Gebärmutterschleimhaut außerhalb der Gebärmutter)
  • Immunologische Ursachen 
  • Blutgerinnungsstörungen
  • Genetische Faktoren, Chromosomenanomalien
  • Infektionen (Röteln, Masern, Toxoplasmose, Chlamydien), die zur Schädigung der Frucht während der Schwangerschaft führen
  • Krebserkrankungen bzw. Krebsbehandlungen
  • Allgemeinerkrankungen (z.B. Erkrankungen der Schilddrüse)

Oftmals ist nicht nur der Eintritt einer Schwangerschaft sondern auch das Aufrechterhalten der Schwangerschaft bis zur Geburt problematisch:
Ich bin ebenso Ihre kompetente und einfühlsame Ansprechpartnerin wenn eine oder mehrere Fehlgeburten Ihr Familienglück bisher verhindert haben.

Betrifft es auch Männer?
Männer sind beinahe genauso häufig von Unfruchtbarkeit betroffen wie Frauen. Deshalb ist es wichtig, dass auch beim Mann nach Ursachen für eine Kinderlosigkeit gesucht wird. Diese Abklärung wird von einem urologischen/andrologischen Facharzt durchgeführt.