Senkung der Beckenorgane

Senkung der Beckenorgane

Eine Senkung der Beckenorgane (Gebärmutter und/oder Scheidensenkung) kann zu Beschwerden wie Fremdkörpergefühl in der Scheide, Druckgefühl im Unterbauch, vermehrtem Harndrang, Entzündungen der Harnwege, Scheidenentzündungen, Blasenentleerungsstörungen usw. führen.

Bei einer Gebärmuttersenkung verlagert sich die Gebärmutter nach unten in Richtung Scheide, oftmals geht mit einer Gebärmuttersenkung auch eine Senkung von vorderer und/oder hinterer Scheidenwand einher.

Durch eine genaue gynäkologische Untersuchung ist eine Differenzierung des jeweiligen Befundes möglich – dies ermöglicht es mir, Ihnen die für Ihre persönliche Situation passende Therapie zu empfehlen (z.B. Beckenbodentherapie, lokale Hormontherapie, Therapie mittels Pessar oder operative Therapie)